Biografie

2004

Die Gruppe LOS CABALLEROS CREW wurde im April 2004 gegründet. Ursprünglich bestand die erste Formation von LOS CABALLEROS CREW aus den Gruppen „Delta Force„ ( mit Emrah, Erhan & Philipp) und "All4One“ (Hans, Django & Hoang). Deswegen war es eine perfekte Lösung eventuell in dieser Formation auf Battles und Auftritten zu gehen. Beide Crews haben stets zusammen trainiert und waren auf Jams gemeinsam unterwegs. Sie entschieden sich für den spanischen Namen, da zumal 2 Gruppenmitglieder Peruanischer Herkunft sind und weil in der deutschen B-Boyszene Größtenteils englische Crewnamen vorhanden sind. Dadurch haben sie sich schon allein mit dem Namen hervorgehoben. Mit der LOS CABALLEROS CREW konnte sich die Gruppe erfolgreicher in der B-Boyszene etablieren als sie es je mit den alten Crews hätte schaffen können. Durch diese Kombination wurden sie im Laufe einer stärksten Crews aus Süddeutschland. Ihre unterschiedlichen Skills und Erfahrungen vervollständigen die Crew als eine ganze Einheit. Neben den Jams sind sie auch auf Battles anzutreffen. Mitte 2004 hatten sich 2 neue B-Boys der Crew angeschlossen. Tommy der vorher bei der Crew Jumanji war kannte die LOS CABALLEROS CREW bereits seit langen Jahren durch das gemeinsame Training. B-Boy Andi haben die Jungs erstmals auf dem Battle of the Year National 2004 in Hannover getroffen und gleich mit in die Gruppe aufgenommen.

2005

Ungewöhnlich für eine Breakdance Crew hat sich Sommer 2005 der New Style Tänzer Paddy der Gruppe angeschlossen. Er bereichert die Crew mit seinen außergewöhnlichen Poppin-Künsten (Elektro-Boogie). Für eine kurze Zeit war der Tänzer Erkan „Orkan“ als Unterstützung bei LOS CABALLEROS CREW präsent, jedoch verließ er die Gruppe noch im selben Jahr.

2006

Manu der ebenfalls seit Jahren in der Münchner B-Boy Szene mit der Gruppe Mansonix vertreten war, Stoß als Mitglied der LOS CABALLEROS CREW ein Jahr später im Sommer hinzu.

2007

Als 11. aktuelles Mitglied ist Simon von den ehemaligen Street Crazy Brothers dazu gestoßen. Deutschlandweit bekannt durch seinen Auftritt gegen Aichi aus Japan in der GuinessWorldRecord im Headspin. Durch sein einmaliges Talent im Bereich Mills and Headspin, bereichert er die Crew und macht die LOS CABALLEROS CREW somit vollständig zu einem der besten B-Boy Crews deutschlandweit. In diesem Jahr wanderte Tommy für unbestimmte Zeit nach Dubai aus um seiner Karriere als Grafikdesigner nachzugehen. Jetzt vertretet er die LOS CABALLEROS CREW  in den Arabischen Emiraten. Ende 2007 wurde zusammen mit Erhan und Emrah das Modelabel ELCABALLERO.DE gegründet, welches auch dem Zweck dient die Crew sowohl finanziell als auch Klamotten technisch zu unterstützen.

2008

Die LOS CABALLEROS CREW feierten die Titel „Deutscher Meister 2008“ (TAF) und „Worldchampion 2008“ (IDO) im Breakdance.

2009

Da einige Tänzer aus privaten und beruflichen Gründen nicht mehr ganz so aktiv sein konnten, haben sich die LOS CABALLEROS CREW mit der Gruppe aus Ingolstadt & Weiden SOULD OUT zusammen geschlossen. In der Breakdance Szene sind sie jetzt unter dem Namen RETURN 2 BURN vertreten. Durch diese Entscheidung haben sie den 1. Platz bei den Süddeutschen Meisterschaften (Battle of the Year South Germany 2009) gewinnen können. Die LOS CABALLEROS CREW sieht sich von nun her als  eine große Familie bzw. Gemeinschaft an. Ihre Mitglieder werden nicht ausschließlich nach dem tänzerischen Können aufgenommen, sondern vielmehr nach dem Charakter und der Persönlichkeit ausgewählt. So ist es auch geschehen, dass B-Boy Dogma (Rudi) aus Osnabrück seit Mai 2009 zu der LOS CABALLEROS CREW angehört.